Antikörpertest bei SARS-CoV-2 mit ELISA (indirekter Nachweis)

Wann ist es sinnvoll einen Antikörpertest machen zu lassen?

  • Sie möchten wissen, ob Sie bereits einen Coronainfektion durchgemacht haben und ob Antikörper nachgewiesen werden können?

Der Antikörpernachweis erfolgt mittels einer ELISA-Technik. Er wird aus einer Blutprobe vorgenommen. Die Ergebnisse zeigen an, ob eine Infektion mit SARS-CoV-2 stattgefunden hat. Antikörper sind bereits ≲10 Tagen nachweisbar.

Eine Funktion dieser IgG-Antikörper ist, das Virus unschädlich zu machen und zu eliminieren. Somit vermindert sich die Virusmenge innerhalb einiger Tage nach dem Auftreten von diesen spezifischen Antikörpern und verschwindet vollständig. Danach ist man in aller Regel nicht mehr infektiös und auch vor einer weiteren Infektion mit dem gleichen Virus geschützt.
Naturgemäß können bis zum heutigen Tage keine Erfahrungen vorliegen, wie lange ein solcher Schutz anhält.

Die Ergebnisse einer größeren Anzahl von Patienten erlauben zudem, eine allgemeine Einschätzung der epidemiologischen Situation der Population, der die untersuchten Patienten entstammen.

Für die Blutentnahme ist eine Sprechstunde von

 

Montag bis Freitag

in einem separaten Warte- und Behandlungsbereich des Infektionsschutzcentrums eingerichtet.

 


Der Termin dauert etwa 10 Minuten. Das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes vor und nach der Untersuchung ist erforderlich. Das Testergebnis liegt in der Regel innerhalb einer Woche vor. Die Terminvergabe erfolgt ausschließlich über das Online Portal Doctolib (externer Link)

 

 

Bitte wählen Sie als Besuchsgrund

Antikörpertest Covid-19

 

 

∗Zunächst testen wir nur Personen ab dem 14. Lebensjahr; in besonderen Fällen (z.B. bei Hinweisen aus der Familienanamnese) führen wir nach telefonischer Rücksprache die Teste auch bei Kindern durch. 


Kosten und Formulare

Formulare Antikörpertest

Virusdirektnachweis SARS-CoV-2 Nukleinsäure mit PCR

 


 

 

 

Wichtiger Hinweis!