PD Dr. med. Johannes Kruppenbacher

Facharzt für Laboratoriumsmedizin, Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie–Bluttransfusionswesen

Ärztlicher Leiter

„Als Arzt und Unternehmer gilt meine Verantwortung ebenso meinen Patienten wie meinen Mitarbeiten und Kooperationspartnern. Mit dem Ziel bestmögliche Behandlungsmethoden zu erforschen und zu etablieren versuche ich jeden Tag dieser Verantwortung gerecht zu werden.
Der Schwerpunkt der CBT Gruppe liegt auf dem interdisziplinären zusammenführen medizinischer und naturwissenschaftlicher Potentiale. Während momentan hauptsächlich diagnostische Leistungen im Vordergrund stehen, sollen auf dieser Basis in Zukunft zunehmend therapeutische Konzepte entwickelt werden.
Die Gesundheit des Menschen wie auch gesundheitspolitische Fragen in Bezug auf eine angemessene Patientenversorgung oder die Digitalisierung der Medizin müssen ganzheitlich und fachübergreifend behandelt werden, um zeitgemäße und nachhaltige Lösungen zu finden. Die dafür nötige Offenheit möchte ich mit meiner Tätigkeit im CBT als auch durch mein berufspolitisches Engagement fördern und fordern.“

PD Dr. Kruppenbacher übernahm 2003 die Praxis für Transfusionsmedizin von Dr. Etzel und betreibt seitdem den Aufbau der CBT-Gruppe mit Spezialisierung auf die hämostaseologische und transfusionsmedizinische Diagnostik sowie die Therapie von Blutgerinnungsstörungen. Er ist seit 1999 Vorstandsmitglied sowie seit 2015 1. Vorsitzender des Bonner Ärztevereins e.V. 2009 erfolgte seine Wahl in die Kammerversammlung mit der Kandidatur über die Liste „Unabhängige Ärzte Bonn“ im Wahlbezirk Köln/Bonn. Er ist Mitglied des Kreisstellenvorstands der Ärztekammer Bonn sowie seit Februar 2016 Mitglied der Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein.

Forschungsschwerpunkte

Pathogenese von Picornavirus-Infektionen bei Diabetes mellitus, Myocarditis und Encephalitis und etablierte Testsysteme für die Empfindlichkeit antiviraler Substanzen gegenüber Herpesviren und HIV. Studien zur Hepatitis-A-Impfung und zur Pathogenese humaner hepatotroper Viren, den Hepatitis-B-und –C-Viren.
 

 

Mitgliedschaften
GTHGesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung
BDDHBerufsverband der Deutschen Hämostaseologen
GRMDeutsche Gesellschaft für regenerative Medizin
GSZDeutsche Gesellschaft für Stammzellforschung
GfVGesellschaft für Virologie
BAHBundesverband der Arzneimittelhersteller
GITNordrheinisch-Westfälische Gesellschaft für Impfwesen und Tropenmedizin
BÄVBonner Ärzteverein, seit 2014 als 1. Vorsitzender

 

Werdegang

Studium der Medizin an der Universität Mainz, anschließend 17 Jahre wissenschaftliche Tätigkeit in der Virologie der Universität Köln sowie 4 Jahre am Universitätsklinikum Essen.
Seit 1997 betreibt Dr. Kruppenbacher ein privates medizinisches Laboratorium.


19871-1978 Medizinstudium an der Johannes-Gutenberg Universität Mainz/Wien
1978 Approbation
1982 Promotion
1993 Habilitation/Venia legendi für klinische und experimentelle Virologie
1979-1981 Universität Mainz, Wissenschaftlicher Assistent
1981 Universität zu Köln, Institut für Virologie (Pathogenese von Picornavirus-Infektionen bei
Diabetes mellitus, Myocarditis und Encephalitis; Etablierung von Testsystemen für die
Empfindlichkeit antiviraler Substanzen gegenüber Herpesviren und HIV; Beteiligung an
Studien zur Hepatitis-A-Impfung), Wissenschaftlicher Assistent/Laborleitung
1992 Oberarzt / Leiter der Impfsprechstunde
1994 Universität Essen, Institut für Virologie: Stellvertretender Institutsleiter
(Pathogenese humaner hepatotroper Viren, Hepatitis-B- und -C-Viren)
1997 Betrieb eines medizinischen Laboratoriums in Bonn
2000 Betrieb eines medizinischen Laboratoriums in einer Gemeinschaftspraxis in Koblenz
2002 Betrieb eines medizinischen Laboratoriums in Bonn (Spezialisierung auf hämostaseologische
und transfusionsmedizinische Diagnostik sowie Therapie von Blutgerinnungsstörungen
2006 Gründung eines MVZ, seither Ärztlicher Leiter des MVZ für Hämostaseologie,
Transfusions-, Laboratoriums- und Allgemeinmedizin mit hämostaseologischem und
transfusionsmedizinischem Schwerpunkt
2010 Gründung des MVZ Dortmund

Aktuell Leiter des Centrums für Blutgerinnungsstörungen und Transfusionsmedizin (CBT)
mit drei Standorten (Bonn, Düsseldorf und Dortmund)


Aktuelles

KV Nordrhein:
Im Jahr 2022 steht die Wahl für die Vertreterversammlung und die Kreisstellenvorstände an, die vom 13.06. bis zum 12.08.2022 stattfinden wird.

Wählen Sie die Facharztliste 7: Bündnis Unabhängige Fachärzte Nordrhein.
Erfahren Sie hier mehr über die Liste

Corona-Diagnostik Bonn

Sie haben die Möglichkeit sich in der Infektionsschutzpraxis auf eine akute oder bereits durchgemachte Infektion testen zu lassen.

Corona Informationen

Wir suchen ...

MFA (m/w/d) in Teilzeit (30 Std.) für unsere Standorte in Bonn, Dortmund und Wuppertal gesucht

mehr Info


MTLA (m/w/d) für Dortmund

mehr Info

 

FA (m/w/d) für Hausarztpraxen in Bonn und Umgebung

mehr Info

FA (m/w/d) für Innere Medizin- Schwerpunkt Endokrinologie/Diabetologie - am Standort Düsseldorf

mehr Info

 

 

CBT Düsseldorf

Endokrinolgie und Hämostaseologie am Standort Düsseldorf

Behandlungsspektrum Endokrinologie

Patienten Fragebogen Endokrinologie

Unser Ludwig

Auch wir sind stolze Besitzer des kleinen Ludwig und lassen uns gerne bei der Arbeit zusehen....

CBT Standorte und Sprechstunden

BONN

Am Propsthof 3
53121 Bonn

T +49 228 - 20180 0

 F +49 228 - 20180 66

Sprechzeiten:
Mo. bis Fr. 8.00 - 12.00
und nach Vereinbarung

DÜSSELDORF

Medical Center,
Gebäude B, Etage 6,
Luise-Rainer-Str. 6 - 10
40235 Düsseldorf

T +49 211 - 3107300 4

F +49 211 - 3107300 6

Sprechzeiten:
Mo. bis Fr. 8.00 - 17.00
und nach Vereinbarung

DORTMUND

Saarlandstr. 64
44139 Dortmund

T +49 231 - 993246 20

F+49 231 -  993246 26

Sprechzeiten:
Mo. 14.00 - 18.00
Di.   09.00 - 12.00
Mit. 13.30 - 17.30
Do. 08.00 - 11.30

Wuppertal

Wall 32 - 34
42103 Wuppertal
(Eingang hinter Gebäude, aus Richtung Mäuerchen kommend)

T +49 202-459 29 341

F +49 202-429 73 65

Sprechzeiten:
Mo., Mit. +  Do. 09.00 - 11.30
Die.     9.00 - 12.00
und nach telefonischer Vereinbarung